14thExecutive Negotiator Program

Schleifen Sie Ihr Werkzeug als erfahrener Verhandler.

Die besten Methoden der Wiener Schule, vermittelt von unseren internationalen Lehrkräften.

Praxisorientiertes und effizientes Programm, das den menschlichen Aspekt bei Verhandlungen miteinbezieht.

 

Brochure

Termine

14. Executive Negotiator Program (auf Englisch)

Harvards interessenbasiertes Toolset, Process Communication Model & Leading Out Of Drama (inkl. Erstellen von Persönlichkeitsprofilen)

11. - 14. Februar 2019 in Wien, Österreich

Beschreibung

Kurz gesagt, bietet kein anderes Programm ein so dichtes Konzentrat aus Harvards interessenbasierten Verhandlungstechniken und den neuesten Methoden zum Umgang mit der menschlichen Seite bei Verhandlungen. Gewinnen Sie Praxiserfahrung, indem Sie Ihr Wissen in Harvard-Fallsimulationen und auf das echte Leben anwenden. Mit Blick auf internationale Deals optimieren Sie ihre Performance in Krisenverhandlungen. Erstellen Sie Ihr eigenes Process Communication Persönlichkeitsprofil und stärken Sie dadurch Ihre Kompetenz und Ihren Einfluss in schwierigen Situationen.

Dieses praxisorientierte Programm hilft Ihnen, die neusten Methoden in Ihren Berufsalltag zu integrieren.

 

Für Führungskräfte, Manager, Rechtsexperten, Geschäftsführer und Vertriebsleiter, Key Accounter, politische Entscheidungsträger und alle, die ihr Verhandlungsgeschick optimieren möchten, um verlässlich erfolgreiche Abschlüsse zu erzielen.

 

Wenn Sie bei Verhandlungen einen entscheidenden Vorsprung haben wollen, beginnt Ihre Reise hier!

Inhalt

Interessenbasierte Abkommen

  • Analysieren Sie Ihren Verhandlungsstil

  • 4 PRINZIPIEN des interessenbasierten Verhandelns

  • Verhandlungserfolg auf Basis der 7 ELEMENTE

  • Vorbereitung und Verhandeln von Verträgen

 

Konflikt-Diagnose & schwierige Taktiken

  • Diagnostik in Konfliktverhandlungen

  • Schwierige Situationen meistern

  • Kulturübergreifend bewährte Methoden

 

Krisenbewältigung (nur im 4-Tages-Programm)

  • Prozess-Kontrolle

  • Verhandlungen mit mehreren Parteien

  • Krisenmanagement-Repertoire

 

Der menschliche Aspekt bei Verhandlungen (Einzelheiten in der Broschüre)

  • Leading Out of Drama (LOD) (nur im 4-Tages-Programm)

  • Process Communication Model (PCM)

  • Einführung mit Erstellung individueller Persönlichkeitsprofile

Zielgruppe

Ihre Vorteile

Sie profitieren von einem praxis-orientierten und effizienten Programm, mit dem Sie Ihr Repertoire analysieren, strukturieren und erweitern können. Mithilfe von Methoden und Strategien des Harvard Negotiation Project und der Wiener Schule der Verhandlungsführung optimieren Sie Ihr Geschick bei Verhandlungen mit Kunden, Zulieferern und anderen dritten Parteien.

 

Bei diesem einzigartigen Programm lernen Sie:

  • Wie sich Erfolg bei Verhandlungen definiert und was man aus Fehlern lernen kann

  • Wie Sie sich und Ihr Team vorbereiten, um ausgezeichnete Ergebnisse zu erzielen

  • Wie man die Interessen der anderen Partei analysiert und positions-basiertes Feilschen vermeidet

  • Wie man mithilfe objektiver, seriöser Kriterien internationale Verträge abschließt

  • Wie man mit schwierigen Verhandlungspartnern umgeht und durch Krisensituationen führt

  • Wie man gängige Fallgruben umsteuert und effektiv mit „schmutzigen Tricks“ verfährt

  • Wie man sich so strukturiert, dass man das neu erworbene Know-How effektiv anwenden kann

Andritz

OEBB

Humorvolle, engagierte, spannende Referentin.

Prinzhorn

Different tools, practical aspects of the tools, world class trainer! 

Dr. Axel Westerwelle, GFC Holding

Sonja Rauschütz was extremely dedicated and innovative when working with us in a business mediation case searching ways out of a conflict and crisis situation.

Siemens

Die 5 Tage haben mir ein auf meine Bedürfnisse und Interessen zugeschnittenes, praxisorientieres und von Fachleuten an Beispielen lebhaft vorgetragenes Training geboten, auf dessen Lerninhalte und Grundschemen ich in meinem beruflichen Alltag nicht mehr verzichten könnte!….

Eine seltene Gelegenheit aus erster Hand Informationen, Beispiele und Antworten zu bekommen, die einem in Krisen helfen nicht die Nerven und in Folge die Verhandlungen zu verlieren!

The content was mediated excellently. Theory, tools and practice were in excellent balance. I can’t remember being that excited about any other training that I have ever participated in. Humorvolle, engagierte, spannend vortragende Referentin.

 

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen Executive Negotiator Program und Harvard-Konzept?

„Verhandeln nach dem Harvard-Konzept“ konzentriert sich primär auf interessenbasierte Verhandlungsführung nach dem gleichnamigen Bestseller. Das Executive Negotiator Program geht einen Schritt weiter und kombiniert das Harvard-Konzept mit zwei anderen wesentlichen Aspekten der Verhandlungsführung: Process Design und Berücksichtigung der menschlichen Seite. Dazu gehören der Aspekt Krisenmanagement, Persönlichkeitsprofile nach dem Process Communication Model und Leading Out of Drama. Das Executive Negotiator Program ist darauf ausgerichtet, ausgezeichnete, nachhaltige Ergebnisse zu erzielen, konstruktive Arbeitsbeziehungen zu schaffen und effiziente Prozesse zu gestalten. Es wird von internationalen Lehrkräften durchgeführt und daher meist auf Englisch angeboten.

 

Wird das Executive Negotiator Program auch als Inhouse-Programm angeboten?

Die Wiener Schule der Verhandlungsführung bietet bei der Organisation der Programme abhängig von der Anzahl der Teilnehmenden größtmögliche Flexibilität. Für ein maßgeschneidertes Angebot in Bezug auf Gruppengröße, Unterrichtssprache, Location und Praxisnähe kontaktieren Sie bitte unser Büro in Wien.

 

Gibt es Sonderkonditionen für Gruppen?

Für Gruppen aus Unternehmen oder Unternehmensbereichen bieten wir neben Sonderkonditionen auch die Möglichkeit der Individualisierung der Ausbildungsinhalte. Bitte kontaktieren Sie unser Büro in Wien für weitere Informationen.